Telefonmuseum Hittfelder Bahnhof 

Fernsprechapparate aus dem Museum 

Telephones from the museum

Im Museum zeigen wir den Besuchern mit historischen Telefonen wie eine Handvermittlung ("Stöpselschrank") funktioniert. 

Klicken Sie auf die Apparate um sie zu vergrößer.

 

Klappenschrank zu 20 Leitungen (20 OB-Leitung)

Der Klappenschrank zu 20 Leitungen ist Baujahr 1940 und war ursprünglich eine Feldvermittlung im II Weltkrieg. 

Nach dem Krieg hatte die oben abgebildete Vermittlung eine ganz zivile Verendung bei Übertragungen der "Aktuelle Schaubude"  des Norddeutschen Rundfunks in Hamburg

In der 50er und 60er Jahren wurde die "Aktuelle Schaubude"  noch in der Hamburger Innenstadt in den Verkaufsräumen von Opel Dello aufgenommen. Die Vermittlung ist Tragbar und eignete ich daher sehr gut für die Außenübertagung.

Durch Handfunkgeräte und später durch  Mobiltelefone (Handys) hatte der Klappenschrank bei dem NDR ausgedient und wurde danach dem Telefonmuseum Hittfeld geschenkt,

 

FernVStHand 57st

< vorhergehende Seite

< previous Page

 1 2 3 4 5 6 7
Telefonmuseum Alte Telefone

© This page was created in 2000 / 2005  by  O.Warrelmann